1
1

press to zoom
2
2

press to zoom
4
4

press to zoom
1
1

press to zoom
1/4
Obergrafendorf

Beschreibung

Das Projekt sieht vier gleichartige Baukörper mit L-förmigem Grundriss vor. Durch versetzte bzw. gespiegelte Anordnung entstehen zwischen den Baukörpern mehrere Freiräume, die den Bewohnern Gelegenheit für diverse Outdoor-Aktivitäten bieten. Mithilfe des durchgängigen Wegenetzes der Anlage werden Verbindungsachsen innerhalb des Ortes geschaffen und somit die Erreichbarkeit von Freizeit- und Versorgungseinrichtungen optimiert.

Untergeordnete Bereiche wie etwa Parken sind im Norden des Grundstücks untergebracht, während Wohn- und Aufenthaltsbereiche südlich davon, in Richtung des Orts-Zentrums vorgesehen sind.

 Die Baukörper sind jeweils geteilt in einen nördlichen Block und einen südlichen Querriegel. Das dazwischenliegende Stiegenhaus ist durch großflächige Verglasung lichtdurchflutet und bietet somit Sichtverbindungen von der Straße in den Garten. Die viergeschossigen Baukörper sind vertikal unterteilt in einen dreigeschossigen Grundkörper und das zurückversetzte Staffelgeschoß.

 

Der kubische weiße Grundkörper wird aufgelockert durch eingeschnittene Loggien mit davorgesetzten Balkonen. Loggien und Staffelgeschoße sind zusätzlich mit einem sanften Sandton farblich abgesetzt. Vorgehängte Lamellen aus Lärchenholz sorgen für eine Gliederung der Balkone.

 

Die Lamellen bieten jeder Wohnung einen sonnengeschützten Bereich im Freien sowie Sichtschutz zum benachbarten Balkon. Seitlich angeordnete raumhohe Rankhilfen bieten darüber hinaus BewohnerInnen die Möglichkeit zur vertikalen Fassadenbegrünung.